Der NEUE Freeliner – die Welt neu erfahren

Für wen ist der Freeliner eigentlich?

Er eignet sich für alle Menschen, die mobil sein wollen und aktiv am Leben teilnehmen möchten. Ob in der Bewegung eingeschränkt oder aber mit einer Gleichgewichtsstörung, Sie sind sicher unterwegs. Durch eine zuschaltbare Begrenzung auf 6 km/h können Sie mit dem Freeliner auch in Fußgängerzonen und Einkaufsmeilen fahren (Behindertenausweis vorausgesetzt).

  • Sicherer Stand auf drei Rädern
  • Sparsamer, leiser Elektro-Antrieb
  • 20 km/h schnell
  • Leicht, stabil, klappbar
  • Modulbauweise
  • TüV geprüfte Sicherheit

Wollen Sie wieder aktiv am Leben teilnehmen, mit Ihren Liebsten Radtouren unternehmen, selbst Ihre Einkäufe erledigen und dabei noch modern unterwegs sein? Der bereits sehnlichst erwartete NEUE FREELINER ist ca. ab Mitte Mai 2017 bei uns im Showroom verfügbar, mit vielen innovativen und hilfreichen Neuerungen – man darf gespannt sein!

  • Preis: ab 4.999,- € (inkl. 19% MwSt.)

Akkutechnik vom Feinsten

Futuristisch sieht sie aus – die schicke Hülle für die High-Tech-Akkus, welche den Freeliner so zuverlässig und lange auf der Strecke halten. Oft werden wir angesprochen, ob dieses Fahrzeug mit Gas betrieben wird… Tatsächlich kommt der Freeliner im Standard mit einer „bestückten“ Hülle sowie einer Leerhülle. Mit diesem Akku ist dann je nach Fahrweise, Körpergewicht und Topografie bereits eine Reichweite zwischen 25 – 35km möglich. Wird die Leerhülse durch einen Zusatzakku ersetzt, verdoppelt sich diese Reichweite. Die Prüfung der Restkapazität erfolgt einfach und ergonomisch gut positioniert über einen kurzen Tastendruck und eine anschließende Zustandsanzeige über LEDs. Durch das praktische Schnellwechselsystem kann die maximale Reichweite durch Mitnahme weiterer Akkus nochmals deutlich gesteigert werden.

Bremsen:

Hydraulische Doppelscheibenbremsanlage hinten, mechanische Scheibenbremse vorne mit Feststellmechanismus.

Rahmen:

Klappbarer Aluminiumrahmen mit Standfläche aus Aluriffelblech. Maße gefaltet: 74 x 63 x 80 cm, Durchstiegshöhe: 26 cm, Gewicht: 32 kg

Fahrwerk:

Alu-Zentralfedergabel, Patentiertes Achsensystem mit Zentralfederbein und 2 Federn mit Elastomerdämpfern und einer Aluminiumgabel mit Zentralfederung.

Fahrerlaubnis und Straßenzulassung:

Es ist eine Mofaprüfbescheinigung oder ein Geburtsjahr vor 1964 ausreichend. Bei dieser 20 km/h Zulassung besteht keine Helmpflicht. Freie Fahrt in Fußgängerzonen im 6-km/h-Modus (Voraussetzung: Schwerbehindertenausweis)

  • Sitz höhenverstellbar und abnehmbar
  • Rückwärtsgang (bei allen 20 km/h Modellen)
  • Photonen-Scheinwerfer vorne
  • LED Rück- und Bremslicht
  • Hupe / Rückspiegel
  • Tempomat / manuelle Begrenzung auf 6 km/h
  • Multifunktionsdisplay mit Reichweitenanzeige
  • abschließbare Akkus mit Schnellwechselsystem und Ladegerät
  • Kennzeichenhalter
  • Schutzbleche vorne + hinten
  • ergonomischer Lenker mit verstellbarem Vorbau
  • EU-Betriebserlaubnis
Individualität und größtmöglicher Nutzen machen den Freeliner zu einem einzigartigen Fahrzeug. Wir bieten Ihnen praktisches Zubehör in modernem Design. Welches Zubehör und welche Ausstattung sich für Ihren Freeliner am besten eignet, wird Ihnen in einem persönlichen Beratungsgespräch gerne erläutert.

  • Fronttaschen & Körbe
  • Ergonomische Griffe
  • Individuelle Sitzlösungen
  • Gepäckboxen
  • Haupt- und Zweitakku
  • Veltop
  • Trinkflaschenhalter
  • Stockhalter
  • Motor-Upgrade bis 45 km/h
  • Fußrasten
  • Lithium-Ionen mit 56 Samsung ICR18650-22P Zellen
  • 58.8V (14S4P)
  • 3,4 kg
  • > 8,4 Ah
  • Spezial BMS mit Parallelschaltung-Steuerung und Einzelansteuerung der 5-fach LED Energieanzeige
  • abschliessbares Alugehäuse
  • Schnellwechselsystem
  • Zusatzakkus parallel verwendbar
  • ca. 1,00 EUR Stromkosten auf 500km
  • Reichweite zwischen ca. 25 – 70km je Akkuladung (1 bzw. 2 Akkus)
Kann ich mit dem Freeliner auch in bergigen Regionen fahren?

Ja, selbst bei einer Zuladung von 150 kg können Sie Steigungen von über 15% bewältigen.

Kann ich den Freeliner auch im Auto transportieren?

Ja, durch den Klappmechanismus und das vergleichsmäßig geringe Gewicht passt er in fast jeden Kofferraum.

Muss ich während der Fahrt einen Helm tragen?

Nein, bis 20 km/h wird vom Gesetzgeber kein Helm verlangt. Wir empfehlen allerdings einen leichten Schutzhelm zu tragen.

Wo lade ich den Akku an meinem Freeliner?

Sie haben die Möglichkeit die Batterie direkt am Fahrzeug zu laden. Eine einfache Entnahme der Batterie zu Ladung außerhalb des Fahrzeugs ist auch möglich.

Wie versichere ich meinen Freeliner?

Der Freeliner ist in die Kategorie Mofa eingestuft. Dafür benötigen Sie ein sogenanntes Versicherungskennzeichen, welches jährlich erneuert werden muss. Diese Fahrzeughaftpflicht erhalten Sie bei jeder Versicherung. Darüber hinaus wird auch Teilkaskoversicherung angeboten.

Ich habe ein Handicap, zahlt mein Kostenträger einen Zuschuss für das Fahrzeug?

Ob und wenn ja, in welcher Höhe eine Kostenbeteiligung genehmigt wird ist von der Krankenkasse bzw. vom Kostenträger abhängig. Ihr Fachhändler unterstützt Sie in diesen Fragen gerne.

Reise Mobil – Test-Fazit „Sehr gut“

Elektroroller gibt es wie Sand am Meer. Doch zweirädrige Gefährte setzen eine gewisse Fitness und ein makelloses Gleichgewichtsgefühl voraus – der Freeliner hingegen nicht. Durch seine starre Hinterachse steht er jederzeit stabil: losfahren, anhalten – völlig problemlos. Einzig das Gefühl, sich nicht in die Kurven legen zu müssen, […] >>> Den ganzen Bericht lesen >>>

Test-Fazit:

Sicherer, komfortabler Roller mit viel Spaßpotenzial – nicht nur für Menschen mit Handicap oder unsicherem Gleichgewichtsgefühl ein Tipp.

Weiterführende Informationen und Video

Das Video rechts vermittelt einen guten ersten Eindruck darüber, was mit dem Freeliner möglich ist. Im Info-Flyer finden sie alle wichtigen Informationen kompakt und übersichtlich zusammengefasst. Weiterhin gibt es auf der Freeliner-Homepage noch interessante Erfahrungsberichte, weitere Bilder und Meinungen.

Fragen zum Freeliner - Terminanfrage für eine Beratung - Kontaktaufnahme

11 + 11 =