Doohan iTango und iTank – 1 Konzept, 2 Styles, jetzt verfügbar!

Doohan iTango schwarz und rot Frontansicht

Doohan iTango schwarz und rot Frontansicht

Tänzerisch leicht oder eher martialisch eckig – was darf es denn sein?

Doohan – mit ihren Doppelvorderrädern stechen „iTango“ und „iTank“, die beiden ersten Modelle des innovativen Herstellers, sofort ins Auge. Schon nach wenigen Metern Fahrt wird klar, dass zwei Vorderräder nicht nur mehr Sicherheit, sondern gleichzeitig auch für unvergleichbaren Fahrspaß sorgen. Apropos zwei Räder: Da die vordere Spurbreite geringer als 60 cm ist, zählen die beiden Vorderräder als ein Doppelrad. Das ganze Fahrzeug ist somit im Sinne des Gesetzes ein Zweirad (und kein Dreirad), was in der Praxis bedeutet, dass es überall dort abgestellt werden darf, wo man auch ein Motorrad abstellen darf. Angetrieben werden die beiden Modelle von BOSCH-Elektromotoren, die Zellen der herausnehmbaren Lithium-Akkus stammen von LG und Panasonic. 

Doohan iTank rot Seitenansicht rechts

Doohan iTank rot Seitenansicht rechts

Gebremst werden die Modelle mit drei Scheibenbremsen – wie es sich für einen innovativen E-Roller gehört, wird beim Bremsen Energie zurückgewonnen. Bei der Lichttechnik wird ausschließlich stromsparende LED-Technik eingesetzt. Schließlich soll die Akkukapazität für das Fahren zur Verfügung stehen und nicht wie bei konventionellen Halogen-Leuchten als Abwärme verschwendet werden.

So ähnlich das Innenleben der beiden Roller, desto unterschiedlicher das Äußere. Der iTango gefällt mit eleganten, fließenden Formen, der iTank gibt sich martialisch-eckig. Für Rahmen und Fahrwerk werden vor allem gewichtssparende Leichtmetall-Elemente eingesetzt. Beide Modelle sind als 45 km/h-Varianten erhältlich und dürfen mit dem Kleinkraftradführerschein AM ab 16 Jahren gefahren werden. Auch jeder andere Führerschein wie zum Beispiel Klasse B ist ausreichend. Den iTango gibt es sogar als Mofa-Version bis 25 km/h, fahrbar bereits ab 15 mit Mofaprüfbescheinigung. Der iTank ist auch in einer 70 km/h-Variante mit 2 Akkus erhältlich und fällt in die Klasse L3e-A1 („125er-Klasse“). Für dieses Fahrzeug ist zumindest der Motorradführerschein A1 erforderlich.

Mehr Informationen gefällig? Hier geht´s zur Infoseite iTango bzw. zur Infoseite iTank. Termine für Probefahrten können ab sofort vereinbart werden – viel Spaß!  Prospekt Doohan öffnen

Es ist soweit – der NEUE Freeliner LongCo EM ist da!

Freeliner LongCo EM20

Freeliner LongCo EM20

Das Warten hat sich gelohnt – technisch komplett überarbeitet und auf dem aktuellsten Stand

Er wurde bereits auf etlichen Messen immer wieder vorgestellt und von vielen Menschen bereits sehnlichst erwartet, jedoch gab es immer wieder Nachbesserungen und Feinschliffarbeiten… bis jetzt, nun ist er endlich da, mit Technik vom Feinsten und neuester L1e EU Straßenzulassung! Die technischen Daten des Fahrzeugs begeistern und überzeugen, ein mehr als würdiger Nachfolger für den bereits legendären Freeliner EVO I – das Freeliner-Modell EVO II / LongCo EM ist speziell als Alltagsfahrzeug für moderne Menschen mit und ohne körperlichen Einschränkungen konzipiert, bereit für Abenteuer aller Art!

Der Freeliner ist einzigartig – Ihr treuer Begleiter auf allen Wegen! Nachfolgend nur kurz die wichtigsten Daten zum Fahrzeug, ausführliche Informationen auch zum individuellen Zubehör gibt es im Infoflyer, Downloadlink weiter unten:

Freeliner LongCo EM20 Ausfahrt

Freeliner LongCo EM20 Ausfahrt

– TÜV geprüft – sicher auf 3 Rädern – 20 km/h – optional auch 35 oder 45 km/h – 34 kg leicht – 150 kg Zuladung – Luftfahrwerk – abnehmbarer Sitz – abnehmbarer Gepäckträger bis 50 kg belastbar – Reichweite bis zu 100 km – faltbar und robust – modern und schick – Front Nabenmotor mit starken 2.000 Watt Leistung – optional Allrad – Steigfähigkeit bei 100 kg Zuladung 15% (Allrad bis zu 40%) – Lithium-Ionen Akkus mit eigener LCD Anzeige – TFT-Display mit Bordcomputer – RFID Schlüsselset – 5A Schnell-Ladegerät – Warnblinker – Tempomat – Rückwärtsgang – …u.v.m.

All denjenigen, welche nun nicht nur lesen sondern erfahren/erleben wollen können wir empfehlen, direkt bei uns das Fahrzeug anzuschauen und eine Probefahrt zu unternehmen nach Terminvereinbarung – ein Vorführfahrzeug steht ab sofort jederzeit bereit! Wer es vorab doch genauer wissen will kann sich hier direkt den Infoflyer herunterladen oder unsere Infoseite zum neuen Freeliner besuchen – viel Spaß!  Prospekt Freeliner